• 22.02.2019  Wissenswertes zum DigitalPakt Schule

    DigitalPakt Schule: Was soll erreicht werden? Wie viel Geld steht bereit? Wann und wie können Fördermittel beantragt werden? Das Bundesbildungsministerium beantwortet häufig gestellte Fragen rund um die digitale Ausstattung der Schulen.

  • 30.01.2019  Das sind die Knackpunkte beim Digitalpakt

    Der Digitalpakt sorgt für Zoff zwischen Bund und Ländern. Nun hat der Bundesrat die Grundgesetzänderung vorerst gestoppt und den Vermittlungsausschuss angerufen. Deshalb wollen die Länder die Änderung nicht mittragen.

  • 07.01.2019  För­de­rung von In­ves­ti­tio­nen fi­nanz­schwa­cher Kom­mu­nen

    Die finanzielle Situation der deutschen Kommunen stellt sich insgesamt seit geraumer Zeit durchaus positiv dar. Dennoch gibt es nach wie vor viele Kommunen, denen aufgrund schwieriger Haushaltslagen die finanziellen Spielräume für dringend notwendige Investitionen in die kommunale Infrastruktur fehlen. Für die ausreichende finanzielle Ausstattung der Kommunen sind nach der deutschen Finanzverfassung die Länder zuständig. Dennoch übernimmt hier auch der Bund im Rahmen seiner verfassungsrechtlichen Möglichkeiten Verantwortung und hat 2015 mit der Einrichtung des Kommunalinvestitionsförderungsfonds reagiert.

  • 26.09.2017  Landesregierung bringt umfangreiche Hilfen für finanzschwache Kommunen auf den Weg

    Niedersachsens Kommunen können bis zum Jahr 2022 insgesamt rund 289 Millionen Euro für die Sanierung ihrer Schulinfrastruktur einsetzen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf zur zügigen Umsetzung des zweiten Teil des kommunalen Investitionsprogramms des Bun­des (KIP II – Schulsanierungsprogramm) hat die Landesregierung am (heutigen) Dienstag auf den Weg gebracht.

  • 22.05.2017  bitkom: Jeder Zweite sieht Sicherheit des Cyberraums gefährdet

    Cyberattacken auf kritische Infrastrukturen können hohe Schäden anrichten. Zwei Drittel finden, dass die Bundeswehr digital aufrüsten muss. ISO 27001 kann Unternehmen helfen.

  • 20.05.2017  ISMS nach ISO 27001 für Stadtwerke

    Betreiber von Energieversorgungsnetzen (u.a. Stadtwerke) sind verpflichtet, ein sicheres, zuverlässiges und leistungsfähiges Energieversorgungsnetz diskriminierungsfrei zu betreiben, zu warten und bedarfsgerecht zu optimieren, zu verstärken und auszubauen. Ein ISMS nach ISO 27001 erfüllt diese Forderung.

  • 20.04.2017  Mindeststandard für sichere Web-Browser

    Vermeidung von Verlust der Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität von schützenswerten Daten.

  • 23.01.2017  Die wichtigsten Fristen im Vergabeverfahren nach der VgV

    Die bisher in § 12 EG VOL/A und § 10 EG VOB/A geregelten Fristen für den Eingang von Teilnahmeanträgen und Angeboten sind in den Neuregelungen in §§ 15-17, 38 Abs. 3 VgV und §§ 10-10c EU VOB/A durchweg verkürzt. Grund hierfür ist – jedenfalls teilweise – die Pflicht zur elektronischen Bekanntmachung und zur Bereitstellung der elektronischen Vergabeunterlagen. Für das Verhandlungsverfahren wurden erstmals Angebotsfristen eingeführt; diese standen bisher (bis auf die Ausnahme einer zehntägigen Mindestfrist im Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb bei Dringlichkeit aus der VOB/A-EG, die in der VOB/A-EU fortbesteht) im Ermessen des Auftraggebers.

Sitz der Gesellschaft

OFP GmbH
Steinbeker Hauptstraße 103a
22115 Hamburg